Schilddrüsenchirurgie

Die Hauptfunktion der Schilddrüse ist es den Energiestoffwechsel zu Steuern. Mit Kropf oder Struma bezeichnet man jede Vergrößerung der Schilddrüse. Mehrere Gründe können für die Notwendigkeit eines operativen Eingriffs angeführt werden: Der Verdacht auf ein gut- oder bösartiges Gewächs, eine Schilddrüsenüberfunktion oder eine massive Größenzunahme der Schilddrüse.

Schilddrüse

Schilddrüse und Nebenschilddrüsen

  • Schilddrüsenknoten – Struma nodosa
  • Überfunktion der Schilddrüse
  • Tumoren der Schilddrüse

Auch in der Schilddrüse kann es zu evtl. sogar tastbaren Knoten kommen. Diese Knoten können je nach Lokalisation und Größe verschiedene Symptome verursachen: Druckgefühl, Schluckbeschwerden, Schmerzen oder können völlig asymtomatisch sein. Wichtig ist neben den morphologischen Eigenschaften, wie Größe, Lage und Echoverhalten durch Ultraschall auch das Speicherverhalten mit einer Szintigraphie zu erfassen.

Nach dem Speicherverhalten unterscheidet man kalte und heiße Knoten, wobei heiße Knoten Hormon eigenständig produzieren, ohne dem Regelkreislauf zu unterliegen, kalte Knoten keine Produktion, jedoch ein erhöhtes Entartungsrisiko aufweisen. Ein Großteil der Knoten hat aber ein völlig normales Speicherverhalten und unterscheidet sich szintigraphisch von der restlichen Schilddrüse nicht. In diesem Fall ist nur eine Ultraschallkontrolle in regelmäßigen Abständen vorzunehmen. Falls sich jedoch ein Wachstum bei normalen Schilddrüsenwerten oder unter ausreichender Hormonsubstitution einstellt, ist eine Therapie empfohlen.

  • LABORUNTERSUCHUNG: Durch eine Laboruntersuchung wird festgestellt, ob Sie eine Über- oder Unterfunktion der Schilddrüse haben (TSH-Wert). Sollte dieses der Fall sein, werden die Schilddrüsenhormone gezielt untersucht. Eine Über- oder Unterfunktion wird mit Medikamenten behandelt, bis Sie eine ausgeglichene Hormonlage haben.
  • SONOGRAFIE: Das genaue Ausmaß der knotigen Veränderungen erkennt man durch eine Sonographie der Schilddrüse. Es wird die genaue Verteilung und Größe der Knoten in den beiden Schilddrüsenlappen festgestellt. Diese Untersuchung ist für die Operationsplanung notwendig.
  • SZINTIGRAPHIE: Funktionsstörung der Schilddrüse und schnell wachsende Knoten, werden in der Regel mit einer Szinitgraphie untersucht. Bei dieser Untersuchung wird ermittelt, welche Teile der Schilddrüse funktionell aktiv sind. Bei einer normal knotigen Vergrößerung ist diese Untersuchung nicht erforderlich.

Sollte eine Operation notwendig sein, werden Sie zu einem HNO Arzt überwiesen, um die Funktion der Stimmbandnerven auf beiden Seiten zu überprüfen.

Die Operation wird über einen relativ kleinen Schnitt vorgenommen. Das kosmetische Ergebnis des Schnittes ist in der Regel sehr gut. Während der Operation werden alle Knoten der Schilddrüse entfernt. Bei allen Operationen wird die Funktion des Stimmbandnervens intraoperativ elektronisch überwacht, um das Risiko der Nervenverletzung zu minimieren- Das Ziel der Operation ist, alle Knoten zu entfernen. Sind beide Schilddrüsenlappen voller Knoten, dann muss die gesamte Schilddrüse entfernt werden.

  • Normalspeichernder Knoten: Regelmäßige Verlaufskontrolle mit Ultraschall evtl. Szintigraphiekontrolle, Tumormarkerkontrolle (TG und Calzitonin). Bei normaler Stoffwechsellage evtl. und bei hypothyreoter Stoffwechsellage Hormonsubstitution. Operation nur bei Größenwachstum oder Beschwerden.
  • Kalter Knoten: Verlaufskontrolle nur in Ausnahmefällen. Kalte Knoten sind auf Grund des erhöhten Entartungsrisikos fast immer eine Operationsindikation.
  • Heißer Knoten: unterliegt nicht dem Regelkreis und produziert selbstständig Hormon. Therapie mit Radiojodablation oder Operation, wenn die Hormonproduktion zu hoch wird oder andere Faktoren zum Handeln zwingen.

Nachdem Sie von der Narkose aufgewacht sind, dürfen Sie direkt trinken und nach kurzer Zeit auch essen. Nach einigen Stunden können Sie bereits über den Flur laufen. Durch eine optimale Schmerztherapie werden Sie weitgehend schmerzfrei sein. Am nächsten Morgen werden Sie Ihr Frühstück normal am Tisch einnehmen, eine eventuell vorhandene Drainage wird entfernt und Sie können sich tagsüber wie ein Gesunder bewegen. Der HNO-Arzt überprüft noch einmal die Stimmbandfunktion. Am übernächsten Morgen gehen Sie in der Regel nach Hause, nachdem ein Verbandswechsel vorgenommen wurde. Der Heilungsprozess ist nach ungefähr 2 Wochen abgeschlossen. In dieser Zeit müssen Sie sich körperlich etwas schonen.

In den meisten Fällen werden die fehlenden Schilddrüsenhormone als Tabletten eingenommen.

Häufig gestellte Fragen:

Prinzipiell unterscheiden wir 2 große Erkrankungformen der Schilddrüse:

  • Unterfunktion
  • Überfunktion

Die Symptome einer Unterfunktion zeigen sich vor allem in Müdigkeit, Abgeschlagenheit, fehlender Antrieb, Gewichtszunahme.

Bei der Überfunktion ist das Gegenteil der Fall wobei hier oft kardiale Symptome wie herzrasen oder Herzstolpern im Vordergrund stehen, aber auch Schlaflosigkeit, Gewichtsverlust und Agitiertheit.

Die Schilddrüse wird unter Vollnarkose über einen kleinen Schnitt, welcher in einer Falte am Hals gelegt wird, entfernt. Dabei muss der Chirurg alle zuführenden und abführenden Blutgefäße sicher verschliessen, die Stimmbandnerven sicher schonen und die Nebenschilddrüsen, die für den Kalzium Stoffwechsel zuständig sind, erhalten.

Am Ende der Operation wird die narkose beendet, der Patient kommt in den Aufwachraum und nach 2-3 Stunden wieder auf die Normalstation, wo bereits am Abend der OP eine erste Mobiisation möglich ist.

Der Aufenthalt im Krankenhaus nach einer Schilddrüsenoperation liegt in den meisten Fällen bei 48h.

Wie bei vielen verschiedenen Krebsarten ist auch das Schilddrüsenkarzinom in den frühen Stadien klinisch stumm und verursacht wenige Beschwerden. Manchmal kann eine andauernde Heiserkeit ein erstes Zeichen eines solchen Tumors sein, meist sind diese abe Zufallsbefund eines in der Schilddrüse wachsenden Knotens.

Ich berate Sie gerne ausführlich und überlege mit Ihnen welche Maßnahme in Ihrem Fall die Optimale ist.

Machen Sie noch heute den ersten Schritt und rufen Sie an oder vereinbaren Sie Ihren Wunschtermin sofort online!

Online Terminvereinbarung

mehr…

Ordination

mehr...

Behandlungsablauf

mehr...

Kontakt

mehr...